Die Unantastbaren – Verantwortung ohne Haftung?

Schaut man auf den Weltkonzern VW, drängt sich das Bild eines Hochhausabrisses auf. Der Abgasskandal, dessen mittel- und langfristige Folgen von vielen Seiten anfangs klein geredet wurden, hat den einst so gefeierten Autobauer mittlerweile zu einem tragischen Getriebenen gemacht. Das Bittere daran – und für diese Einschätzung muss man wahrlich kein Sozialist und nicht einmal ein Gewerkschaftsmitglied sein – ist, dass im Unternehmen hauptsächlich die Unschuldigen für die Abrisskosten aufkommen müssen. Der zur Tatzeit oberste Hauptverantwortliche des Konzerns, Martin Winterkorn, ist hingegen, mit vollen Bezügen bis Ende 2016, auf den Golfplatz verbannt worden. Weiterlesen

„Public Relations sollten niemals das Ziel haben, die Öffentlichkeit zu täuschen.“

Im Mittelpunkt einer guten PR-Beratung steht immer das Streben nach Glaubwürdigkeit, Authentizität und langfristigen Vertrauensstrukturen. Persönlichkeiten beziehungsweise Unternehmen und andere Organisationen sollten zwar im besten, aber keinesfalls im falschen Licht dargestellt werden. Selbst der gelehrige Neffe Sigmund Freuds, Edward Bernays, Begründer der modernen PR,…

„Auch Unternehmen können nicht nicht kommunizieren.“

Die Beachtung des bekannten Satzes des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick, man könne nicht nicht kommunizieren, hätte so manche bittere Krise eines Unternehmens vermeiden oder wenigstens abmildern können. Die Strategie, Vorwürfe und Anschuldigungen nicht zu kommentieren, um ihnen die Bedeutsamkeit zu nehmen, funktioniert selbst dann nicht,…

„Überzeugungen werden über Personen vermittelt.“

Ich versuche, mit und für Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik eine glaubwürdige „Rolle“ zu entwickeln oder zu schärfen. Eine Rolle muss authentisch sein und erkennbar sowohl den Zielen der Organisation als auch der Gesellschaft dienen. Um glaubwürdig zu sein, sollte man zudem auch die…